030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

11. August 2021

Livent schlägt Analystenschätzungen um Längen

Der mittelgroße Lithiumförderer Livent hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz um 57 % gesteigert. Dabei erwirtschaftete man einen bereinigten Gewinn pro Aktie in Höhe von 4 US-Cent. Im Schnitt hatten die Analysten lediglich einen Gewinn pro Aktie von 2 US-Cent erwartet. Das klingt zunächst nicht aufregend. Tatsächlich aber haben die Amerikaner damit die Markterwartung um 100 % übertroffen.

Der Gewinn- und Umsatzschub beruht ausschließlich auf den zuletzt massiv gestiegenen Preisen für Lithium. Livent fördert derzeit mit einer Auslastung von 100 % und kann daher die Produktion kurzfristig nicht anheben. Das wird man allerdings ändern. So baut Livent derzeit den Standort Bessemer City (North Carolina) sowie die Projekte im Norden von Argentinien aus.

In North Carolina sollen ab dem 3. Quartal 2022 5.000 Tonnen zusätzlich gefördert werden. In Argentinien soll die Produktion mit Wirkung zum 1. Quartal 2023 um 10.000 Tonnen gesteigert werden. Bislang fördert man dort rund 17.000 Tonnen pro Jahr. Nach Unternehmensangaben ist der Absatz der Mehrproduktion bereits durch langfristige Liefervereinbarungen abgesichert. Ein wichtiger Abnehmer für Livent ist etwa der Autobauer BMW.

Fazit: Mittlerweile sind die ungünstigen Liefervereinbarung der Vergangenheit, als der Lithium-Preis noch im Keller lag, weitgehend ausgelaufen. Das heißt, die Unternehmen wie Livent oder auch Albemarle verkaufen nun zu den aktuellen Konditionen. Auf Jahressicht haben sich die diversen Lithium-Preise ungefähr verdoppelt. Dieser Effekt schlägt nun voll auf die Gewinne der Unternehmen durch.

Chartkommentar: Nach den starken Quartalszahlen ist die Aktie nun aus einer längeren Seitwärtsphase mit hoher Dynamik nach oben ausgebrochen. Gemäß dem charttechnischen Lehrbuch liegt folglich ein klares und nachhaltiges Kaufsignal für die Livent-Aktie vor.

Ich bestätige meine Kaufempfehlung für die Aktie der Livent. Fassen Sie zu Kursen bis 25 USD oder umgerechnet 21,40 Euro zu, sofern Sie bislang noch nicht engagiert sind.


Deutliches Kaufsignal nach Kursausbruch

Empfehlung: kaufen bis 25,00 USD

Börsenplatz: NYSE