030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

25. August 2021

Encavis probt Erholung –
Korrektur der CleanTech-Aktien läuft aus


Die Anzeichen verdichten sich, dass die Korrektur im Segment der CleanTech-Aktien in den nächsten Tagen auslaufen wird. Im laufenden Jahr zeigten sich die grünen Aktien gegen den Markttrend erstaunlich weich und liegen gemessen am maßgeblichen S&P Global Clean Energy-Index rund 28 % unter Wasser. In dieser Woche freilich verteuerte sich der Index spürbar um rund 4 %.

Von dieser Erholung profitierte auch unsere CleanTech-Position Encavis, die sich zur Vorwoche um über 7 % verbesserte. Dabei gilt: Selbst nach der Korrektur sind die Aktien immer noch nicht wirklich billig. Auf der anderen Seite wissen die Investoren, dass wohl kaum eine andere Branche in den kommenden Jahren von der Politik derart unterstützt und hofiert wird wie das CleanTech-Segment.

Ich gehe davon aus, dass die Unternehmen dieses Segmentes bis 2030 sehr günstige Marktbedingungen vorfinden werden. Genau in diesem Zeitraum werden in Nordamerika und Europa die entscheidenden Weichenstellungen bzw. die großen Investitionen für die Klimawende angestoßen. Ab 2025 soll auch China auf den Zug aufspringen und etwa seine Förderung für die Kohleverstromung endgültig einstellen.

Chartkommentar Encavis: Die Aktie befindet sich nach einer spürbaren Kurskorrektur seit April in einer Phase der unteren Bodenbildung, die ich im Chart grün eingezeichnet habe. Sobald die Aktie aus dieser Seitwärtsbewegung ausbricht und die Marke von 16 Euro deutlich überwindet, werden wir weitere Kursschübe sehen.

Ich plane im Dividendendepot unverändert langfristig mit der Aktie der Encavis. Dabei unterstelle ich, dass man die Dividende jährlich anheben wird.

Empfehlung: halten

 

Encavis: In der Seitwärtsbewegung