030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

4. August 2021

Apple meldet neuen Rekordgewinn – Ausblick eher normal

Noch nie zuvor hat Apple in einem Juni-Quartal so viel verdient. Das US-Unternehmen berichtete einen Nettogewinn in Höhe von 21,7 Milliarden USD oder 1,30 USD je Aktie. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Wachstum von exakt 100 %. Der Umsatz verbesserte sich in diesem Zeitraum um 36 % auf über 81 Milliarden USD.

Der Internet-Gigant hat alle Prognosen deutlich übertroffen. So verkaufte man iPhone-Geräte im Wert von fast 40 Milliarden USD und übertraf damit die Konsensschätzungen um 5 Milliarden USD. Gleichwohl machte die Aktie weder vor noch nach Veröffentlichung der Quartalszahlen auch nur einen Meter. Ganz im Gegenteil: Gestern sackte die Aktie nachbörslich um über 2 % ab. Auch heute steht sie unverändert unter Abgabedruck. Warum?

Finanzchef Luca Maestri warnte, dass Apple die Wachstumsrate im laufenden Quartal nicht halten wird. Das US-Unternehmen muss sich diversen Marktzwängen beugen. So erklärte der Italiener, dass man den anhaltenden Chip-Mangel nun nicht mehr aus den Lagerbeständen abpuffern kann. Das hat insbesondere Auswirkungen für das iPhone- und iPad-Geschäft. Ferner muss Apple mittlerweile viel Geld für die Frachtkosten der aus China bezogenen Geräte und Bauteile bezahlen. Auch nicht ganz glücklich sind die Amerikaner mit der neuen Dollar-Stärke. Das reduziert die Gewinnmargen im Auslandsgeschäft.

Ich erwarte nun, dass die Aktie in eine begrenzte Zwischenkorrektur einsteigen wird. Im Bereich um 115 USD werde ich die Position des NextGeneration-Depots für die Neuleser unter Ihnen wieder zum Kauf empfehlen.

Empfehlung: halten