030 / 403 657 837 (Sprechstunde: Di, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr)|  redaktion@premium-chancen.de

15. Dezember

ThyssenKrupp baut Elektrolyseur in Saudi-Arabien

Der US-Gasspezialist Air Products hat die ThyssenKrupp-Tochter Uhde Chlorine Engineers mit der Errichtung eines Elektrolyseurs in Saudi-Arabien beauftragt. Die Anlage wird grünen Wasserstoff erzeugen, der anschließend zu klimaneutralem Ammoniak synthetisiert wird. Das Projekt gehört derzeit zu den größten seiner Art und soll 2026 den Betrieb aufnehmen. Nach Unternehmensangaben gehört Uhde zu den ganz wenigen Playern im Wasserstoffmarkt, die derzeit Anlagen im Gigawatt-Bereich bauen und installieren. Im kommenden Jahr soll die Tochter abgespalten und teilweise an die Börse gebracht werden. mehr dazu…

15. Dezember

Polytec: Wir müssen die Reißleine ziehen

In den vergangenen Wochen hat sich die Aktie der Polytec sehr ungünstig entwickelt. Der Autozulieferer leidet vor allem unter den wiederkehrenden Produktionsunterbrechungen seiner Kunden. Dabei müssen die Österreicher ihre Kapazitäten stets im Standbye halten, da Autobauer wie VW oder Daimler kurzfristige Lieferungen (just-in-time) wünschen. Das ist eine echte Belastung für die Autozulieferer. mehr dazu…

15. Dezember

Coinbase: Neobroker Scalable kann jetzt auch Krypto-Währungen

Der deutsche Neobroker wird seinen Kunden nun auch physisch rückgedeckte Zertifikate auf die gängigen Krypto-Währungen anbieten. Dabei greift Scalable auf die Instrumente des schwedischen Finanzdienstleisters CoinShares International zurück. Ich konnte noch nicht klären, über welchen Krypto-Handelsplatz die Schweden ihre Instrumente rückdecken. mehr dazu…

9. Dezember

Zur Rose schließt Kapitalerhöhung ab – Ich kaufe wieder

Die Schweizer Online-Apotheke hat heute Morgen eine Blitz-Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt platzierte man 650.000 neue Aktien bei internationalen Profi-Investoren. Dabei wurden die Stücke zum Kurs von 290 CHF verkauft. Die Maßnahme beschert dem Unternehmen nun einen Kapitalzufluss in Höhe von 188 Millionen CHF. mehr dazu…

8. Dezember

Peking wird Evergrande stützen – Swatch freut sich

Wenn man verschiedenen Presseberichten Glauben schenken darf, wird die Regierung in Peking den angeschlagenen Immobilienentwickler China Evergrande stützen, um einen Kollaps des chinesischen Immobilienmarktes abzuwenden. Ein solcher Kollaps hätte vor allem die Mittelschicht im Reich der Mitte in arge Nöte gestürzt. Rund 80.000 Chinesen haben offenbar in der Vergangenheit eines oder mehrere Finanzprodukte der Evergrande erworben und fürchten nun um ihre Ersparnisse. Generell sind Immobilien – noch mehr als in Europa – ein wichtiger Bestandteil des chinesischen Vermögensmixes. mehr dazu…

8. Dezember

Coinbase leidet unter Kursrutsch des Bitcoin – Cloud-Geschäft soll expandieren

Gemeinsam mit dem französischen Spezialisten für Industriegase Air Liquide wird BASF am Standort Antwerpen eine Anlage zur Abscheidung und Weiterverarbeitung von klimaschädlichem CO2 errichten. Zunächst wird das Chemie-Unternehmen wohl bevorzugt eigene Emissionen bearbeiten, um die Belastungen aus der CO2-Steuer zu reduzieren. Langfristig wird man diese Dienstleistung wahrscheinlich auch weiteren ortsansässigen Unternehmen anbieten. mehr dazu…

8. Dezember

Lithiumpreise unverändert sehr stabil

Am vergangenen Samstag brachen diverse Krypto-Währungen teils crash-artig ein. So verlor der Bitcoin in wenigen Minuten rund 20 % seines Vortageswertes. Auf Wochensicht notiert die digitale Währung immer noch rund 14 % in den Miesen. In der Folge geriet auch die Aktie der Kryptobörse Coinbase unter starken Verkaufsdruck und verlor auf Wochensicht ebenfalls prozentual zweistellig. mehr dazu…

1. Dezember

BASF steigt in Zukunftsmarkt CO2-Abscheidung ein

Gemeinsam mit dem französischen Spezialisten für Industriegase Air Liquide wird BASF am Standort Antwerpen eine Anlage zur Abscheidung und Weiterverarbeitung von klimaschädlichem CO2 errichten. Zunächst wird das Chemie-Unternehmen wohl bevorzugt eigene Emissionen bearbeiten, um die Belastungen aus der CO2-Steuer zu reduzieren. Langfristig wird man diese Dienstleistung wahrscheinlich auch weiteren ortsansässigen Unternehmen anbieten. mehr dazu…

1. Dezember

Swatch Group: Wie wirkt sich Omikron auf Uhrenmarkt aus?

Bekanntlich hat das Corona-Virus der Swatch Groudas Geschäftsjahr 2020 erheblich verhagelt. Auch das Aufkommen der Omikron-Variante ist für die Branche sicherlich keine gute Nachricht. Unternehmen wie Swatch oder Richemont leben indirekt davon, dass die Grenzen offen sind und wohlhabende Touristen sich bei einer Städtereise in Hongkong, New York oder Zürich auch einmal eine anständige Uhr gönnen. Die Omikron-Variante wird absehbar die weitere Erholung des internationalen Reiseverkehrs bremsen. mehr dazu…

1. Dezember

Adidas ist nun Coinbase-Partner – Bitcoin vor Erholung

Der Sportartikler Adidas hat jüngst auf Twitter erklärt, dass man nun mit der Kryptobörse Coinbase Global zusammenarbeitet. Man teilte lapidar mit: We’ve partnered with @coinbase. Coinbase wiederum antwortete: Welcome to the party, partner! mehr dazu…

1. Dezember

Livent-Teilverkauf bringt Ihnen rund 60 % Gewinn

Entsprechend meiner letzten Verkaufsempfehlung habe ich nun die Aktie der Livent teilverkauft. In den vergangenen 6 Monaten legte die Aktie auf Dollar-Basis etwas über 50 % zu. Unter Einrechnung positiver Währungseffekte (Dollarstärke) haben Sie als Euro-Anleger einen Buchgewinn in Höhe von rund 60 % erzielt. mehr dazu…

18. November

ThyssenKrupp sieht Milliardengewinn voraus – Aktie weiter gefragt

Der Stahlhersteller ThyssenKrupp hat im abgelaufenen Geschäftsjahr, das hier immer am 30. September endet, einen operativen Gewinn (EBIT) in Höhe von 769 Millionen Euro erwirtschaftet und damit die Analystenerwartungen übertroffen. Ferner meldete man einen Umsatz in Höhe von 34 Milliarden Euro. Das entspricht zum Vorjahr einem Zuwachs von 19 %. Gleichzeitig meldete man Neuaufträge im Volumen von fast 40 Milliarden Euro (+41 %). mehr dazu…

17. November

ThyssenKrupp plant Börsengang für Anlagenbauer Uhde – Aktie stark

Der Anlagenbauer und Stahlkocher ThyssenKrupp wird möglicherweise Anfang des kommenden Jahres seine Tochter Uhde Chlorine Engineers an die Börse bringen. Das Ingenieurunternehmen Uhde plant und errichtet Anlagen unter anderem zur Erzeugung von Wasserstoff aus Salzwasser. Dabei beherrscht man als eines von ganz wenigen Unternehmen die Errichtung von Produktionsanlagen bzw. Elektrolyseuren im Gigawatt-Bereich. mehr dazu…

17. November

Polytec meldet sehr schwache Quartalszahlen – Ich stufe Aktie herab

Der oberösterreichische Autozulieferer Polytec meldete für das abgelaufene Quartal überraschend einen Umsatzrückgang in Höhe von 9,5 %. Daneben weitete man im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den Verlust von 0,08 auf 0,15 Euro je Aktie aus. Auf Neunmonatssicht hat man zwar immer noch 0,15 Euro je Aktie verdient. Gleichwohl ist Polytec ganz offensichtlich im 3. Quartal von der diesjährigen Erfolgsspur abgekommen. mehr dazu…

17. November

Swatch-Aktie wieder dynamisch – Luxussteuer in China?

Auf Wochensicht hat sich die Aktie des Uhrenmachers Swatch Group ausnehmend positiv entwickelt. Unter dem Strich legte die Schweizer Aktie um rund 30 Franken, also über 10 % zu. Was war der Kurstreiber? mehr dazu…

10. November

Livent arbeitet schwache Altverträge ab und setzt auf höhere Preise

Der Lithiumförderer Livent hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 43 % auf knapp 104 Millionen USD gesteigert. Den Gewinn bzw. Verlust pro Aktie konnte das US-Unternehmen hingegen nicht verbessern. Unter dem Strich meldete man einen kleinen Verlust von knapp 13 Millionen USD oder 8 US-Cent je Aktie. mehr dazu…

10. November

Albemarle meldet millionenschwere Einmalbelastung aus einer Übernahme

Der Lithiumförderer und Spezialchemiker Albemarle hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz zum Vorjahr um 11 % auf 830 Millionen USD gesteigert. Gleichwohl muss man einen satten Quartalsverlust in Höhe von 393 Millionen USD oder 3,36 USD je Aktie ausweisen. Dabei steigerte allein die Lithium-Sparte die Umsatzerlöse um 35 %. Woher kommt der Verlust? mehr dazu…

10. November

Investoren mit ungewöhnlichem Blick auf das Coinbase-Zahlenwerk

Ein ungewöhnlicher Befund: Die Quartalszahlen aller Unternehmen in dieser Welt bewertet man regelmäßig im Vergleich zum Vorjahresquartal. Für Coinbase Global wurde diese Regel offensichtlich außer Kraft gesetzt. Hier vergleicht man mit dem unmittelbaren Vorquartal. Und in dieser neuen Optik lesen sich die Quartalszahlen der Kryptobörse in der Tat sehr schlecht. mehr dazu…

8. November

Trotz schwacher Zahlen: Welltower geht wieder in die Offensive

Auf den ersten Blick haben die jüngsten Quartalszahlen des Spezialisten für Senioren-Immobilien Welltower nur eingeschränkt überzeugt. So sank der operative Gewinn (Funds from Operations) von 0,84 auf 0,80 USD je Aktie. Was ist die Ursache für die schwache Gewinnentwicklung? mehr dazu…

3. November

Klimagipfel: Lithium-Aktien im Fokus der Investoren – Livent +14 %

Derzeit kommen zahlreiche Umweltaktivisten und hochrangige Politiker im schottischen Glasgow zur 26. Weltklimakonferenz (COP26) zusammen, um idealerweise weitere Maßnahmen gegen die Erderwärmung zu vereinbaren. Das sorgt für ein gewisses positives Grundrauschen für Aktien etwa aus den Branchen E-Mobilität und Lithium. Folglich verbesserten sich unsere Lithium-Positionen spürbar. Auf Wochensicht rückte Albemarle vor, während sich die Livent-Aktie sogar um 16 % verteuerte. mehr dazu…

3. November

Coinbase: App-Anwendung sehr begehrt – Citi sieht Aktie bei 415 USD

Vor rund zwei Wochen markierte die führende Krypto-Währung Bitcoin bei rund 66.000 USD ein neues Allzeithoch. Solche Hochs werden bekanntlich medial breit beachtet und ziehen folglich neue Anleger in den Markt. In diesem Zusammenhang stieg die Smartphone-App der Coinbase in den USA tageweise – gemessen an der Anzahl der Downloads – zur beliebtesten Anwendung im Apple-Store auf. Dabei verdrängte die App namhafte Adressen wie etwa TikTok, YouTube oder Instagram. Im reichweitenstarken Play Store von Google schaffte man immerhin Platz 2. mehr dazu…

3. November

Illinois Tool Works profitiert von Pandemie-Erholung und hebt Prognose an

Das gemischte Technologie-Unternehmen Illinois Tool Works (ITW) hat die günstigen Marktbedingungen der Pandemie-Erholung nahezu optimal umgesetzt. Alle 7 Geschäftseinheiten meldeten prozentual zweistelligen Gewinnwachstum. Dabei überzeugten die Amerikaner besonders als Autozulieferer (+84 %) und als Ausstatter der Lebensmittel-Branche (+46 %). mehr dazu…

3. November

Baader Bank prognostiziert Verdoppler für Polytec-Aktie – Jetzt wieder kaufen

Zuletzt entwickelte sich im NextGeneration-Depot die Aktie der Polytec ungünstig für uns. Auf Sicht von 3 Monaten sackte die Austria-Aktie um 14 % ab. Im Depot notiert der Anteilsschein des Autozulieferers rund 8 % unter Wasser. mehr dazu…

27. Oktober 2021

Zur Rose: Wachstum schwächt sich zunächst ab – Wir fassen nach

Der Schweizer Apotheken-Dienstleister Zur Rose hat in den vergangenen 9 Monaten den Umsatz um knapp 20 % auf 1,49 Milliarden CHF gesteigert. Gerechnet in Lokalwährungen, also in Euro, expandierte man allerdings lediglich um 18 %. Generell zeigt das Zahlenwerk eine leichte Abflachung der Wachstumsdynamik. So wuchs man im vergangenen Quartal nur noch um knapp 12 %. Hier kehrt sich der Pandemie-Effekt des vergangenen Jahres kurzfristig gegen das Unternehmen. Generell leidet derzeit branchenübergreifend der Online-Umsatz. mehr dazu…

27. Oktober 2021

BASF hebt zum dritten Mal in Folge Jahresprognose an

Das Chemie-Unternehmen BASF hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz zum Vorjahr um 42 % auf 19,7 Milliarden Euro gesteigert. Der operative Gewinn (Ebit) konnte sogar auf 1,87 Milliarden Euro ungefähr verdreifacht werden. Netto verdiente BASF 1,25 Milliarden Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein mächtiger Verlust von über 2 Milliarden Euro zu Buche stand. Die Ludwigshafener konnten im Schnitt Preiserhöhungen um 36 % durchsetzen und steigerten die Produktion um 6 %. mehr dazu…

27. Oktober 2021

Unilever dreht an den Preisen und bestätigt Jahresprognose

Die Aktie der Unilever hatte ich als Inflationsprofiteur angeschafft. Bei meiner Entscheidung hatte ich unterstellt, dass der Konzern aufgrund seiner starken Marken und einer gut abgesicherten Marktposition die Inflation bzw. die Preiserhöhungen der Lieferanten an den Endkunden weitergeben kann. Im zweiten Quartal ging diese Rechnung noch nicht auf. So konnte man die Endpreise noch nicht einmal um 2 % anheben. Folglich biss die Inflation in den Gewinn des Markensammlers. mehr dazu…

27. Oktober 2021

Swiss Prime prognostiziert starkes Ergebnis für 2021

Der Immobilien-Verwalter Swiss Prime Site hatte zuletzt im Rahmen einer Unternehmenspräsentation (Capital Markets Day 2021) diverse Analysten versammelt. Hier für Sie die Kernaussagen der Veranstaltung: Wider Erwarten hat die Pandemie bislang keine negativen Auswirkungen auf die Flächennachfrage der Unternehmen. Das Homeoffice wird absehbar das klassische Bürogebäude nicht verdrängen. Folglich sehen die Schweizer für ihr Geschäftsmodell aus dieser Richtung keine Risiken. mehr dazu…

20. Oktober 2021

Erste Krypto-Sammelstelle startet in den USA – Coinbase-Aktie geht steil

Lange war die US-Börsenaufsicht SEC skeptisch und lehnte zunächst die ersten Anträge aus der Branche auf Zulassung eines waschechten Bitcoin-ETFs ab. Nun kommt man zusammen. So startete gestern mit dem ProShares Bitcoin Strategy ETF die erste Bitcoin-Sammelstelle an der Börse New York. Noch in dieser Woche dürfte mit dem Valkyrie Bitcoin Strategy der zweite ETF eine Börsennotiz erhalten. Bis Jahresende sollen dann insgesamt 8 dieser Vehikel für US-Anleger zur Verfügung stehen. Einige Sätze zur Konstruktion dieser Vehikel: Die SEC hat den Fondsgesellschaften den direkten Erwerb der Krypto-Währung untersagt. Stattdessen werden sie nun kurzlaufende Terminkontrakte auf den Bitcoin an der Börse Chicago erwerben. Damit werden die ETFs die Wertentwicklung der Krypto-Währung nicht immer ganz exakt nachzeichnen. Die Abweichungen dürften allerdings langfristig nur minimal sein. mehr dazu…

20. Oktober 2021

Münchener Rück peilt trotz Wetterkatastrophen Milliardengewinn an

Bernd und Ida haben der Münchener Rück im vergangenen Quartal die Gewinnrechnung leicht sauer gemacht. So werden die Bayern für die jüngste Flutkatastrophe (Sturmtief Bernd) in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen nach eigenen Schätzungen rund 600 Millionen Euro Entschädigung leisten müssen. Der US-Hurrikan Ida schlägt sogar mit einer Belastung von rund 1,2 Milliarden Euro zu Buche. mehr dazu…

20. Oktober 2021

Encavis-Vermögensverwaltung schlägt in Frankreich zu

Encavis wird im Auftrag der Versicherungskammer Bayern 6 Solarparks in West- und Südfrankreich zu 80 % übernehmen. Die Anlagen werden anschließend in den Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund III überführt. Der Spezialfonds wurde eigens für den Regionalversicherer aus Süddeutschland aufgebaut. Die operative Betreuung der 6 Standorte obliegt einem lokalen Partner, während Encavis für die betriebswirtschaftliche Verwaltung der Solarparks verantwortlich zeichnet. mehr dazu…

20. Oktober 2021

Nachtrag: China erwägt Luxussteuer – Swatch-Aktie leidet

Im August setzte die Aktie der Swatch Group spürbar zurück. Zunächst vermutete ich als Auslöser der Kursschwäche allgemeine Gewinnmitnahmen, nachdem die Schweizer Aktie zuvor überdurchschnittlich gut abgeschnitten hatte. Mittlerweile sehe ich klarer. Denn der Rückgang des Titels war eingebettet in eine breite Korrektur der Aktien aus der Branche der Luxusmarken. Im Schnitt verloren Aktien wie Swatch, Richemont, Prada oder auch LVMH knapp 13 % ihres ursprünglichen Wertes. mehr dazu…

13. Oktober 2021

Neustart: Geldparkplatz iShares $ Ultrashort im NextGeneration-Depot

Gemäß meiner letzten Kaufempfehlung habe ich nun den iShares $ Ultrashort ETF in das NextGeneration-Depot aufgenommen. Lassen Sie mich nochmals meine zwei zentralen Kaufargumente für den Geldparkplatz zusammenfassen! mehr dazu…

13. Oktober 2021

Zur Rose plant Verdoppelung des Umsatzes – E-Rezept hakt

Zum 1. Oktober sollten hierzulande Apotheker, Ärzte und Krankenversicherer das E-Rezept auf freiwilliger Basis möglichst flächendeckend einführen. Jetzt wurde bekannt, das funktioniert nicht. Stattdessen wird man den seit dem 1. Juli laufenden Testbetrieb in der Region Berlin-Brandenburg verlängern. Gleichwohl plant die Gematik GmbH (der Entwickler der Infrastruktur) weiterhin den bundesweiten und für alle Teilnehmer verbindlichen Start des E-Rezeptes zum 1. Januar 2022. mehr dazu…

13. Oktober 2021

Zur Rose plant Verdoppelung des Umsatzes – E-Rezept hakt

Zum 1. Oktober sollten hierzulande Apotheker, Ärzte und Krankenversicherer das E-Rezept auf freiwilliger Basis möglichst flächendeckend einführen. Jetzt wurde bekannt, das funktioniert nicht. Stattdessen wird man den seit dem 1. Juli laufenden Testbetrieb in der Region Berlin-Brandenburg verlängern. Gleichwohl plant die Gematik GmbH (der Entwickler der Infrastruktur) weiterhin den bundesweiten und für alle Teilnehmer verbindlichen Start des E-Rezeptes zum 1. Januar 2022. mehr dazu…

13. Oktober 2021

Livent-Aktie arbeitet nach Aufstufung an neuem Allzeithoch

Der zuständige Analyst der Citigroup hat die Aktie des Lithium-Förderers Livent von Halten auf Kaufen heraufgestuft. Dabei sieht mein Kollege mittelfristig für den US-Titel ein Kursziel von 28 USD nach zuvor 25 USD. Das Unternehmen wird dabei von den massiv gestiegenen Lithiumpreisen stark profitieren. Ferner geht die Citi davon aus, dass Livent in den nächsten beiden Jahren die Produktionskapazitäten nochmals spürbar ausweiten kann. mehr dazu…

13. Oktober 2021

Swatch Group peilt für 2022 neuen Rekordgewinn an

In einer Sendung des Schweizer TV-Senders SRF hat der Vorstandsvorsitzende der Swatch Group, Nick Hayek, die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Man erwartet einen Umsatz von bis zu 7,5 Milliarden CHF und ein operatives Ergebnis von rund 1 Milliarde CHF. Damit wird der Uhrenmacher ungefähr das Vorkrisenniveau des Jahres 2019 erreichen. Hayek meinte: 2021 wird zu einem der besten Jahre in der Geschichte der Swatch-Gruppe werden. Und 2022 wird für uns zum Rekordjahr werden. mehr dazu…

29. September 2021

Polytec streicht Umsatzprognose für laufendes Jahr

Der österreichische Autozulieferer Polytec hat in dieser Woche berichtet, dass derzeit die Autobauer, also die Kunden des Unternehmens, diverse Aufträge stornieren bzw. dem Umfang nach reduzieren. Für die Österreicher bedeutet dies steigende Fertigungskosten sowie einen Umsatzrückgang. Ursprünglich war man in der Branche zuversichtlich, dass das 3. Quartal gewisse Aufholeffekte bringen wird, nachdem es aufgrund des Chipmangels bereits im Sommer zu Produktionsausfällen gekommen war. mehr dazu…

29. September 2021

ThyssenKrupp: Klöckner-Zahlen schieben Stahl-Aktien an

Der Stahlhändler Klöckner & Co. hat in dieser Woche zum zweiten Mal in Folge – zuletzt erst im Juli – die Jahresprognose angehoben. Generell profitieren die Unternehmen der Branche unverändert von sehr stabilen Stahlpreisen. So kostet derzeit die Tonne Betonstahl in China rund 5.800 Renminbi oder umgerechnet 770 Euro. Damit ist das Material praktisch so teuer wie noch nie zuvor. mehr dazu…

29. September 2021

Workday folgt schwachem Markt – Wir sichern ab

Das Software-Unternehmen Workday wird in den nächsten Jahren sein Geschäftsmodell erweitern und damit aus seiner bisherigen Nische ausbrechen. Bislang entwickelt man vorwiegend Anwendungen für die unternehmerische Finanzplanung sowie für das Personalwesen (Human Resources). Deshalb wird das US-Unternehmen die CPQ-Plattform Zimit übernehmen. CPQ-Software – Configure, Price and Quote – ermöglicht die voll automatische Preisfindung und Angebotserstellung und soll im Prinzip den Verkaufsprozess beschleunigen. mehr dazu…

29. September 2021

Depotstabilisatoren leiden unter Zinsangst

Kurzer Rückblick: Die Positionen Welltower und Swiss Prime haben wir als sog. Depotstabilisatoren, sprich als ausgesprochen konservative Dividendenaktien angeschafft. Immobilien-Aktien werden allgemein dieser Kategorie zugeordnet, da ihr Geschäftsmodell als substanzstark und belastbar gilt. mehr dazu…

24. September 2021

Analyst: Encavis vor Expansion in die USA?

Heuer war die Aktie des Betreibers von Sonnen- und Windanlagen, Encavis AG, unter den Investoren nicht sonderlich beliebt. Inzwischen scheint sich das Blatt allerdings zu wenden. So rückten die Papiere des norddeutschen Unternehmens auf Wochensicht rund 11 % voran und gehören damit zu den besten Aktien des MDAX. Was sind die Hintergründe des Kursschubs? mehr dazu…

24. September 2021

Albemarle: Teilverkauf bringt Ihnen über 150 %

Beachten Sie bitte, dass ich zwischenzeitlich den Amundi ETF Künstliche Intelligenz veräußert habe. Ferner habe ich den Teilverkauf der Position Albemarle ausgeführt und entsprechend im NextGeneration-Depot verbucht. Mit der teilverkauften Position haben Sie insgesamt 151 % (vor Steuern) verdient. Dabei rührten 140 % aus Kursgewinnen und rund 11 % der Performance stammen aus einigen Dividendenzahlungen. mehr dazu…

22. September 2021

NextGeneration-Depot stelle ich kurzfristig defensiv auf

Wie bereits eingangs erläutert werden wir die Cashquote im NextGeneration-Depot anheben. Dazu werde ich den Amundi Stoxx Global AI ETF (Branche: Künstliche Intelligenz) nun veräußern. Zwar bin ich von dem Thema im Kern weiterhin überzeugt. Langfristig sehe ich allerdings anderweitig für uns bessere Chancen. Der ETF hat den Premium-Lesern der ersten Stunde eine Wertentwicklung von knapp 40 % beschert. mehr dazu…

22. September 2021

Zur Rose: Deutsche Ärzte fordern Verschiebung des E-Rezeptes

Die Aktie der Zur Rose entwickelte sich auf Monatssicht erstaunlich robust und legte über 11 % zu. Ursächlich für die schöne Kursentwicklung war die bevorstehende Aufnahme des Nebenwertes in den SMI Mid. Dieser Index erfasst die 30 größten mittelschweren Schweizer Aktien und entspricht hierzulande ungefähr dem MDAX. Damit honoriert die Zürcher Börse die neue Marktgewichtung und Bedeutung der Aktie für den Standort Schweiz. Solche Index-Aufstiege lösen regelmäßig Käufe in den entsprechenden Aktien aus. mehr dazu…

22. September 2021

ThyssenKrupp räumt weiter auf – Werk in Italien wird verkauft

Das Essener Unternehmen ThyssenKrupp wird seine Edelstahlsparte Acciali Speciali Terni (AST) an den italienischen Stahlkocher Arvedi für eine ungenannte Summe veräußern. Aufgrund der starken Stahlkonjunktur werden sich die Deutschen vermutlich eine Minderheitsbeteiligung an dem Werk in Terni zurückhalten. mehr dazu…

22. September 2021

Lithium: Großer Platin-Förderer steigt in den Ring – Teilverkauf Albemarle

Das südafrikanische Minenunternehmen Sibanye-Stillwater wird in den Lithium-Markt einsteigen und hat sich zu diesem Zweck in das mutmaßlich größte Lithium-Vorkommen der USA eingekauft. Sibanye ist uns bisher vorwiegend als Förderer von Platin-Metallen und Gold bekannt. Nun hat man eine 50-%-Beteiligung an dem Lithium-Projekt Rhyolite Ridge im US-Bundesstaat Nevada erworben. Bereits zuvor hatten die Südafrikaner eine kleine Beteiligung an einer Lithium-Mine in Finnland gekauft. mehr dazu…

22. September 2021

Swatch: Erholung des Exports nicht ganz so wuchtig wie gewünscht

Im August konnten die Unternehmen der Schweizer Uhren-Industrie im Vergleich zum Vorjahr die Exporte um 11,5 % steigern. Am Markt war man allerdings von einer Wachstumsrate von fast 19 % ausgegangen. Vor allem die Nachfrage aus den USA und aus China war nicht derart gestiegen, wie man sich das bei Unternehmen wie Swatch oder etwa Richemont vorgestellt hatte. Die Ausfuhren nach Japan oder Hongkong waren sogar leicht rückläufig. mehr dazu…

15. September 2021

iPhone 13 startet – Analysten erwarten starke Nachfrage

Gestern hat Apple im Rahmen einer digitalen Produktpräsentation das neue iPhone 13 vorgestellt. Aus der Szene vernimmt man, dass das neue Modell keine bahnbrechenden technischen Neuerungen liefert. Gleichwohl hat man am Markt die Hoffnung, dass auch dieses Gerät wieder einmal ein echter Verkaufsschlager wird. So haben findige Analysten errechnet, dass rund 900 Millionen Apple-Kunden im vergangenen Jahr das Vorgängermodell 12 übersprungen haben. Man erwartet nun, dass diese Nutzer in den kommenden Monaten zuschlagen werden. mehr dazu…

15. September 2021

Linda-Apotheken wollen E-Rezept nicht allein Zur Rose überlassen

Die Schweizer Online-Apotheke Zur Rose rührt schon seit einigen Monaten unter ihrer Marke DocMorris die Werbetrommel für das E-Rezept, das in Deutschland zum 1. Januar starten soll. Die Hoffnung des Unternehmens: Denkt man an das E-Rezept, soll man gleich an DocMorris denken. mehr dazu…

15. September 2021

ThyssenKrupp-Aktie erwacht – Stahl boomt

Zuletzt hat der norddeutsche Stahlkocher Salzgitter AG sehr ansprechendes Zahlenwerk vorgelegt. In der Folge legten Stahl-Aktien in Europa auf großer Breite zu. Auf Monatssicht verteuerte sich die Aktie der ThyssenKrupp in einem eher schwächeren Marktumfeld um rund 7 %. In diesem Zeitraum liegt die Aktie rund 8 % vor dem DAX (Out-Performance). mehr dazu…

15. September 2021

Welltower meldet steigende Belegung in Senioren-Einrichtungen

Bekanntlich geriet das Geschäftsmodell der Seniorenheim-Betreiber (Senior Housing Operating) im vergangenen Jahr in die Krise. In den Einrichtungen konnten die Bewohner sowie das Personal nicht ausreichend gegen das Virus geschützt werden. Schließlich wurden die Anlagen zeitweise abgeriegelt, sodass die Senioren keinen Besuch der Angehörigen mehr empfangen konnten. In der Folge gingen die Belegungsraten in den Einrichtungen rapide zurück. mehr dazu…

15. September 2021

Albemarle: Arbeitskampf in Chile hält an

Am Albemarle-Standort Salar de Atacama (Chile) hat eine kleine Betriebsgewerkschaft erneut ein Lohnangebot des US-Unternehmens abgelehnt. Rund die Hälfte der Belegschaft befindet sich dort seit August im Ausstand. Der Standort ist für Albemarle überaus ertragsreich. Bislang hat sich der Streik allerdings noch nicht nennenswert auf die Lithium-Produktion ausgewirkt. Albemarle hat seinen Kunden versichert, dass man alle Liefervereinbarungen erfüllen wird. mehr dazu…

15. September 2021

Sonstiges: Unilever kehrt Quartalsdividende aus – ITW-Aktie wieder ein Kauf

In den vergangenen Wochen entwickelte sich die Aktie des Uhrenherstellers Swatch Group recht ungünstig. Der Hintergrund: Insgesamt hatte man am Markt auf eine schnellere Zurückdrängung des Covid-Virus gesetzt. Die Delta-Mutation allerdings behindert die vollständige Erholung des internationalen Tourismus. Dies bremst die operative Wende im Unternehmen. mehr dazu…

8. September 2021

The Swatch Group: Analysten erwarten Verdoppelung der Dividende

In den vergangenen Wochen entwickelte sich die Aktie des Uhrenherstellers Swatch Group recht ungünstig. Der Hintergrund: Insgesamt hatte man am Markt auf eine schnellere Zurückdrängung des Covid-Virus gesetzt. Die Delta-Mutation allerdings behindert die vollständige Erholung des internationalen Tourismus. Dies bremst die operative Wende im Unternehmen. mehr dazu…

8. September 2021

ElringKlinger stellt Brennstoff-Module auf der IAA vor – Chipmangel belastet Auto-Aktien

Der schwäbische Autozulieferer ElringKlinger stellt derzeit auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in München drei Neuentwicklungen für den Wasserstoff-Antrieb vor. Die Modelle NM5 sowie NM12 Single haben die Elring-Entwickler für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge entwickelt. Das Modul NM12 Twin, das 598 Einzelzellen in sich vereint, soll hingegen schwere Anwendungen wie Lkw, Lokomotiven oder Schiffe antreiben bzw. mit Strom versorgen. mehr dazu…

31. August 2021

Workday übertrifft Markterwartungen – Aktie legt 11 % zu

Das Software-Unternehmen Workday hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz um knapp 19 % auf 1,26 Milliarden USD gesteigert. Unter dem Strich erzielte man einen bereinigten Gewinn (non-GAAP) in Höhe von 1,23 USD je Aktie. Die Analysten hatten im Schnitt lediglich 0,78 USD je Aktie geschätzt. mehr dazu…

31. August 2021

Encavis tilgt Wandelanleihe vorzeitig und spart Zinsen ein

Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis wird eine Wandelanleihe aus dem Jahr 2017 – aufgestockt 2019 – vorzeitig kündigen und tilgen. Dabei erfolgt die Tilgung durch die Ausgabe neuer Aktien. Durch diese Transaktion erhöht sich die Anzahl der Encavis-Aktien um rund 21 Millionen Stücke. Dadurch verwässert sich etwa der Gewinn pro Aktie für uns um rund 15 %. In der Folge sackte die Aktie deshalb zunächst spürbar ab. mehr dazu…

31. August 2021

Workday übertrifft Markterwartungen – Aktie legt 11 % zu

Das Software-Unternehmen Workday hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz um knapp 19 % auf 1,26 Milliarden USD gesteigert. Unter dem Strich erzielte man einen bereinigten Gewinn (non-GAAP) in Höhe von 1,23 USD je Aktie. Die Analysten hatten im Schnitt lediglich 0,78 USD je Aktie geschätzt. mehr dazu…

26. August 2021

Swiss Prime meldet solide Halbjahreszahlen – Deutschland-Geschäft läuft an

Der Schweizer Immobilienverwalter Swiss Prime Site konnte den Gewinn im ersten Halbjahr um 42 % auf 163 Millionen CHF steigern. Dabei wirkte sich die Verbesserung der Covid-Inzidenzzahlen in der Schweiz günstig auf die Unternehmensentwicklung aus. Gleichwohl meldete man noch Covid-bedingte Belastungen in Höhe von 5,5 Millionen CHF. Dieser Minderertrag beruht im Wesentlichen auf Mietnachlässen sowie einem Ausfall aus der Vermietung von Parkplätzen. mehr dazu…

25. August 2021

Encavis probt Erholung – Korrektur der CleanTech-Aktien läuft aus

Die Anzeichen verdichten sich, dass die Korrektur im Segment der CleanTech-Aktien in den nächsten Tagen auslaufen wird. Im laufenden Jahr zeigten sich die grünen Aktien gegen den Markttrend erstaunlich weich und liegen gemessen am maßgeblichen S&P Global Clean Energy-Index rund 28 % unter Wasser. In dieser Woche freilich verteuerte sich der Index spürbar um rund 4 %. mehr dazu…

25. August 2021

Encavis probt Erholung – Korrektur der CleanTech-Aktien läuft aus

Die Anzeichen verdichten sich, dass die Korrektur im Segment der CleanTech-Aktien in den nächsten Tagen auslaufen wird. Im laufenden Jahr zeigten sich die grünen Aktien gegen den Markttrend erstaunlich weich und liegen gemessen am maßgeblichen S&P Global Clean Energy-Index rund 28 % unter Wasser. In dieser Woche freilich verteuerte sich der Index spürbar um rund 4 %. mehr dazu…

25. August 2021

Swatch Group: Nick Hayek sieht exzellente Ertragslage

Der Vorstandsvorsitzende der Swatch Group, Nick Hayek, äußerte sich in einem Interview mit einem Schweizer Wirtschaftsblatt ausnehmend positiv zu den aktuellen Verkaufszahlen des Unternehmens. Das Nordamerika-Geschäft bezeichnet er gar als fantastisch. Auch in Europa steige der Konsum. Besonders der britische Markt entwickelt sich günstig, so Hayek. Die derzeitige Ertragslage im Unternehmen nannte der Top-Manager „exzellent“. So sieht er gute Chancen, dass man im zweiten Halbjahr wieder das Vorkrisenniveau erreichen oder sogar leicht übertreffen wird. mehr dazu…

25. August 2021

Lithium: Fusion in der Branche treibt Albemarle und Livent wieder an

In dieser Woche rückten unsere Lithium-Positionen Albemarle und Livent erneut deutlich vor, ohne dass aus beiden Unternehmen neue Nachrichten bekannt geworden sind. Die Investoren feierten die Lithium-Aktien einmal mehr, nachdem bekannt wurde, dass sich die beiden Förderer Orocobre und Galaxy Resources zusammenschließen werden. Damit entsteht ein mittelschwerer Lithium-Förderer, der über jeweils einen bedeutenden Standort in Australien sowie Argentinien verfügt. Die Transaktion hat rechnerisch ein Volumen von umgerechnet rund 2,5 Milliarden Euro. mehr dazu…

25. August 2021

ThyssenKrupp: Doch noch Geld für die Einheit Carbon Components

Die Unternehmensführung der ThyssenKrupp setzt die Restrukturierung im Konzern fort. Zu diesem Zweck wird man das Tochterunternehmen Carbon Composites nach Oberösterreich an ein Familienunternehmen namens Action Composites veräußern. Die Nachricht überrascht positiv. Zuvor war man am Markt davon ausgegangen, dass ThyssenKrupp mangels Kaufinteressenten den Autozulieferer abwickeln wird. mehr dazu…

18. August 2021

Zur Rose setzt Wachstumskurs fort – E-Rezept kann starten

Der Schweizer Gesundheitsdienstleister Zur Rose Group hat im ersten Halbjahr einen neuen Rekordumsatz in Höhe von fast einer Milliarde CHF erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Wachstum von 21 %. Besonders erfolgreich agierten die Eidgenossen im deutschen Markt, wo man unter dem Strich einen Umsatz in Höhe von 656 Millionen CHF (+33 %) einfuhr. mehr dazu…

18. August 2021

Livent nach Kursrally zunächst sehr weich

Die Aktie des Lithiumförderers Livent verlor auf Wochensicht rund 9 % ihres ursprünglichen Wertes. Zuvor war die Lithium-Aktie steilgegangen und notiert auf Monatssicht immer noch mit rund 27 % im Plus. Eine kleine Zwischenkorrektur ist nun völlig normal. mehr dazu…

18. August 2021

Schlechtes Wetter für Encavis – Portfolio wird weiter ausgebaut

Der Stromerzeuger Encavis hat im abgelaufenen Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 162 Millionen Euro (+5 %) erzielt. Dabei war die Stromproduktion in den Bestandsanlagen aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen prozentual zweistellig rückläufig. Dieser Effekt wurde allerdings mehr als nur ausgeglichen durch die Aufschaltung der beiden spanischen Solar-Standorte La Cabrera und Talayuela. Dennoch sackte der operative Gewinn (EBIT) der Norddeutschen um 8 % auf knapp 69 Millionen Euro ab. mehr dazu…

18. August 2021

Transaktionen: Polytec aufgestockt – Ericsson geht mit 25 % Gewinn

Beachten Sie bitte, dass wir zwischenzeitlich den Nachkauf der Polytec realisiert haben. Die Aktie konnte ich zum empfohlenen Kauflimit von 9,40 Euro in das NextGeneration-Depot einbuchen. Durch den Nachkauf erhöht sich die Gewichtung der Aktie von knapp 5 auf knapp 10 %. Folglich wird der Titel in der Depotansicht nun nicht mehr als „Offene Order“ ausgewiesen, sondern als „letzte Transaktion“. mehr dazu…

12. August 2021

Münchener Rück: Der Fels in der Brandung – Jahresprognose bestätigt

Die Münchener Rück hat in den ersten 6 Monaten des laufenden Jahres einen Nettogewinn in Höhe von knapp 1,7 Milliarden Euro erzielt und damit mehr als doppelt so viel wie im Coronajahr 2020. Die Zahl war keine Überraschung, da die Unternehmensführung vorläufige Zahlen bereits vor einigen Wochen gemeldet hatte. Spannender war für die Investoren die Frage, wie der Rückversicherer die Belastungen aus der jüngsten Hochwasserkatastrophe in Mitteleuropa wegstecken wird. mehr dazu…

12. August 2021

Polytec liefert gute Zahlen

Der niederösterreichische Autozulieferer Polytec hat die Corona-Krise sehr weitgehend überwunden. So steigerte man den Umsatz im abgelaufenen Halbjahr um über 20 % auf 291 Millionen Euro. Dabei verdiente man netto 6,8 Millionen Euro oder 0,30 Euro pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Fehlbetrag von 8,9 Millionen Euro angefallen. mehr dazu…

12. August 2021

Ericsson: Wir verkaufen und machen 25 % Buchgewinn fest

Der schwedische Netzwerktechniker Ericsson wurde zuletzt zum Opfer der anhaltenden Spannungen zwischen Brüssel und Peking bzw. zwischen Washington und Peking. So haben die Schweden zuletzt lukrative Aufträge in China verloren oder wurden von entsprechenden Ausschreibungen ausgeschlossen. Damit droht die Gefahr, dass Ericsson mittelfristig bis zu 8 % seines bisherigen Umsatzes verlieren wird. Der verloren gegangene Umsatz wird nicht zurückkommen, wie der Vorstandsvorsitzende Börje Ekholm jüngst erklärt hat. mehr dazu…

11. August 2021

Zur Rose: Investoren bringen sich vor Q-Zahlen in Stellung

Auf Wochensicht rückte die Aktie der Zur Rose um knapp 20 % vor. Offenbar haben sich hier einige Investoren vor den anstehenden Quartalszahlen (18. August) mit größeren Aktienpaketen eingedeckt. Die Erwartungen an das Zahlenwerk der Online-Apotheke sind hoch. mehr dazu…

11. August 2021

Livent schlägt Analystenschätzungen um Längen

Der mittelgroße Lithiumförderer Livent hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz um 57 % gesteigert. Dabei erwirtschaftete man einen bereinigten Gewinn pro Aktie in Höhe von 4 US-Cent. Im Schnitt hatten die Analysten lediglich einen Gewinn pro Aktie von 2 US-Cent erwartet. Das klingt zunächst nicht aufregend. Tatsächlich aber haben die Amerikaner damit die Markterwartung um 100 % übertroffen. mehr dazu…

11. August 2021

Albemarle vor Verdoppelung der Produktionskapazitäten

Die Quartalszahlen des Marktführers Albemarle lesen sich zunächst unspektakulär. Hier steigerte man den Gewinn pro Aktie um 4 % auf 0,89 USD. Der Quartalsumsatz wuchs lediglich um 1 % auf 774 Millionen USD. Diese Zahlen muss man im Kontext lesen. So veräußerte Albemarle eine Geschäftseinheit der Spezialchemie für rund 570 Millionen USD. Hier hat man also Gewinn und Umsatz verkauft. Außerdem hatte Albemarle bereits im Vorquartal alle Analystenschätzungen abgeräumt. So hatte man die Gewinnerwartungen um 40 % übertroffen. mehr dazu…

11. August 2021

ThyssenKrupp: Das ist noch nicht der Durchbruch – Aktie nach Zahlen weich

Im abgelaufenen Quartal kehrte der Stahlkocher ThyssenKrupp in die schwarzen Zahlen zurück. Unter dem Strich verbuchte man einen kleinen Quartalsgewinn in Höhe von 126 Millionen Euro. Für das laufende Gesamtjahr wird man gleichwohl noch einen Verlust im mittleren dreistelligen Millionenbereich ausweisen. Zum Vergleich: Im Vorjahr musste ThyssenKrupp einen Verlust von über 5 Milliarden Euro verbuchen. mehr dazu…

11. August 2021

Swatch-Aktie nach Kursdelle wieder ein Kauf

Unlängst hat der Vorstandsvorsitzende der Swatch Group, Nick Hayek, ein Interview in einem Schweizer Internetportal gegeben. Dabei ließ er die Möglichkeit, für sein Unternehmen bzw. dessen Aktie positive Stimmung zu machen, aus. Stattdessen äußerte er sich kritisch zur Corona-Politik in Europa und holzte gegen die nationale Presse, die nach seiner Ansicht das Geschäftsmodell der Swatch nicht versteht und folglich zu kritisch über das Unternehmen schreibt. mehr dazu…

4. August 2021

Investoren suchen weiterhin Lithium-Aktien – Albemarle-Aktie +9 %

Lithium-Aktien liegen auch in dieser Woche wieder im Trend. Dabei halfen die letzten starken Absatzzahlen für E-Autos. Außerdem erfreut sich die Branche starker politischer Unterstützung. So sieht das neue Infrastruktur-Gesetz der US-Regierung den Ausbau der dortigen Lade-Infrastruktur für E-Autos vor. Insgesamt wird Washington dafür in den kommenden Jahren rund 7,5 Milliarden USD in die Hand nehmen. Diese Maßnahmen dürften die weitere Verbreitung der E-Mobilität in den USA unterstützen. mehr dazu…

4. August 2021

ThyssenKrupp setzt Restrukturierung fort – Minen-Geschäft verkauft

Das dänische FLSmidth wird die Geschäftseinheit Minen-Technologie der ThyssenKrupp für 325 Millionen Euro übernehmen. Die Transaktion soll bilanziell und rechtlich zum 2. Halbjahr 2022 abgewickelt werden, sofern die Kartellbehörden der Übernahme zustimmen. Die Geschäftseinheit gehört zur Multi Tracks-Einheit der ThyssenKrupp, also zu denjenigen Aktivitäten, die man nun bzw. in absehbarer Zeit aufgeben wird. mehr dazu…

4. August 2021

Münchener Rück wird für Juli-Hochwasser bezahlen müssen

Momentan kursieren in der Branche die ersten Schätzungen zu den versicherten Schäden des jüngsten Juli-Hochwassers. So beziffert der deutsche Versichererverband GDV die versicherten Schäden allein für Deutschland auf 4,5 Milliarden bis 5,5 Milliarden Euro. Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re rechnet für sich mit einer Belastung im mittleren dreistelligen Millionenbereich (in USD). Wir dürfen also davon ausgehen, dass die Münchener Rück vergleichbar durch die Wetterkatastrophe belastet wird. mehr dazu…

4. August 2021

Apple meldet neuen Rekordgewinn – Ausblick eher normal

Noch nie zuvor hat Apple in einem Juni-Quartal so viel verdient. Das US-Unternehmen berichtete einen Nettogewinn in Höhe von 21,7 Milliarden USD oder 1,30 USD je Aktie. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Wachstum von exakt 100 %. Der Umsatz verbesserte sich in diesem Zeitraum um 36 % auf über 81 Milliarden USD. mehr dazu…

27. Juli 2021

Münchener Rück: Analyst sieht Kursziel bei über 300 Euro

Vor dem Hintergrund der teils massiven Unwetterkatastrophen im Westen Deutschlands und auch anderen Teilen Mitteleuropas haben die Investoren die Aktie der Münchener Rück zunächst gemieden. Diese Aspekte treten nun allmählich zumindest für den Markt in den Hintergrund. Stattdessen erinnert man sich an das starke Zahlenwerk des bayerischen Rückversicherers aus der ersten Jahreshälfte. Vergleichen Sie hierzu bitte auch bei Bedarf nochmals meine Meldung vom 21. Juli auf der Webseite! mehr dazu…

27. Juli 2021

Profitiert Zur Rose von Logistik-Problemen der Konkurrenz?

Der Zur Rose-Konkurrent Shop Apotheke hat in den vergangenen Tagen eine Umsatzwarnung abgesetzt. Danach erwartet die deutsche Online-Apotheke für das laufende Jahr nur noch ein Umsatzwachstum zwischen 10 und bestenfalls 15 %. Zuvor hatte man noch mit einem Wachstum von bis zu 20 % kalkuliert. Auch den angekündigten operativen Gewinn wird Shop Apotheke heuer zunächst nicht schaffen. mehr dazu…

27. Juli 2021

Eilmeldung: Kursmassaker im chinesischen Tech-Markt

Bereits seit Monaten reguliert die politische Führung in China den dortigen Internetmarkt. Die Maßnahmen sind vielfältig: Dem Online-Giganten Alibaba untersagte man den Börsengang seines Zahlungsdienstleisters Ant Financial. Anschließend setzte es eine Geldstrafe in Höhe von 2,8 Milliarden USD, weil das Unternehmen angeblich seine beherrschende Marktposition missbraucht hatte. mehr dazu…

21. Juli 2021

Das sind die Abstauberlimits für Polytec, ThyssenKrupp und Zur Rose

Wie bereits erwähnt, möchte ich die Positionen Polytec, ThyssenKrupp und Zur Rose nun durch Nachkäufe verdoppeln und damit die Regelgewichtung von ungefähr 10 % im NextGeneration-Depot herstellen. Ferner möchte ich durch den Nachkauf zu verringertem Kurs unsere Einstiegskurse etwas verbessern. mehr dazu…

21. Juli 2021

Prognose übertroffen: Münchener Rück verdoppelt Halbjahresgewinn

Der bayerische Versicherer hat in einem herausfordernden Marktumfeld auf ganzer Linie überzeugt. So meldete die Münchener Rück gestern einen Quartalsgewinn in Höhe von 1,1 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt lediglich einen Nettogewinn von etwas über 800 Millionen Euro erwartet. Damit haben die Bayern im laufenden Jahr nun 1,7 Milliarden Euro netto in die Kassen gebracht und damit mehr als doppelt so viel als im vorjährigen Vergleichszeitraum. mehr dazu…

21. Juli 2021

Peking übt Vergeltung an Ericsson – Geschäft in China rückläufig

Der schwedische Netzwerkausstatter Ericsson musste im abgelaufenen Quartal einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Das operative Ergebnis zog zwar um 29 % an auf knapp 580 Millionen Euro. Die Investoren hatten sich allerdings mehr Gewinndynamik erwartet. mehr dazu…

21. Juli 2021

BASF stemmt sich gegen schwachen Gesamtmarkt – Nord Stream 2 wird pumpen

Die Anzeichen verdichten sich, dass Berlin und Washington ihren Streit um die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 beilegen werden. Ex-Präsident Donald Trump hatte diversen europäischen Unternehmen wie BASF, OMV oder Total noch mit Sanktionen gedroht, sofern man das Projekt des russischen Gasförderers Gazprom weiterhin unterstützen wird. Präsident Joe Biden ist in dieser geopolitischen Frage offenbar flexibler und wird auf Sanktionen gegen die angesprochenen Unternehmen verzichten. So kann die nahezu fertiggestellte Pipeline nächstens also an die europäische Gas-Infrastruktur angeschlossen werden. mehr dazu…

21. Juli 2021

Lithiumpreise schieben wieder massiv an – Livent und Albemarle gesucht

Der chinesische Autobauer und Batterieentwickler BYD hat mit dem Unternehmen der Spezialchemie Jiangsu Jiujiujiu Technology eine mehrjährige Vereinbarung zur Lieferung von mindestens 7.870 Tonnen Lithiumhexafluorophosphat geschlossen. Dieses Lithium-Pulver wird in E-Batterien als Elektrolyt eingesetzt. Offenbar wird der Autobauer für das Material rund 52.400 Euro pro Tonne abdrücken. Nun wissen wir aus vergleichbaren Liefervereinbarungen, dass das gleiche Material Anfang Juni noch für umgerechnet 39.300 Euro je Tonne verkauft worden ist. Zu Deutsch: Zumindest für dieses Lithium-Produkt sind die Preise in China auf Monatssicht um 33 % gestiegen. Das kommt einer Preisexplosion gleich. mehr dazu…

14. Juli 2021

Albemarle arbeitet am Verdoppler – Joe Biden schiebt grüne Energie an

Die US-Regierung möchte den prozentualen Anteil grüner Energien am US-Energiemix bis 2030 vervierfachen. Damit die Unternehmen der GreenTech-Branche auch in diesem Sinne anpacken, sollen sie mit erheblichen Steuerentlastungen im dreistelligen Milliardenbereich geködert werden. 2030 sollen dann 80 % der in den USA erzeugten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. mehr dazu…

14. Juli 2021

Swatch Group meldet Umsatzexplosion – Ausblick erfreulich

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch Group hat im abgelaufenen Quartal erheblich von der globalen Lockerung der Lockdown-Maßnahmen profitiert. So meldeten die Eidgenossen eine veritable Umsatzexplosion. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verkaufte man Uhren und andere Accessoires im Wert von 3,4 Milliarden CHF. Das entspricht einem Wachstum von über 54 %. An dieser Stelle muss ich freilich anmerken, dass der Absatz des Unternehmens im Vorjahreszeitraum zeitweise um bis zu 80 % eingebrochen war. Fazit: Swatch kehrt nun auf das Vorkrisenniveau zurück. mehr dazu…

14. Juli 2021

Polytec-Aktie sehr weich – Nutzen Sie als Neuleser die Kursdelle!

Die Aktie des Autozulieferers Polytec befindet sich derzeit in einer Korrekturphase. So verlor die Austria-Aktie zum Vormonat rund 13 % ihres ursprünglichen Wertes. Der Kursrückgang ist sachlich unbegründet. Aus dem Unternehmen selbst liegen bis auf eine mäßig relevante Personalie keine Nachrichten vor. mehr dazu…

7. Juli 2021

Immo-Aktien klettern weiter – Wir machen bei Extra Space jetzt Kasse

In den vergangenen Tagen haben die Ängste vor steigenden Zinsen im Markt abgenommen. Zuvor hatte in den USA die Dynamik im Dienstleistungssektor doch etwas abgenommen, in Deutschland hat sich zuletzt der Preisauftrieb von 2,5 auf 2,3 % ermäßigt. In der Folge waren die Marktzinsen wieder rückläufig. Üblicherweise profitiert die Immobilien-Branche von niedrigen und sinkenden Zinsen. mehr dazu…

7. Juli 2021

Neues iPhone in den Startlöchern – Apple-Aktie gefragt

Voraussichtlich im September wird Apple die Modelle der neuen iPhone-13-Serie an den Markt bringen. Die Investoren nehmen dieses Ereignis bereits vorweg und haben die US-Aktie in den vergangenen Tagen stark gekauft. So verteuerte sich die Apple-Aktie auf Wochensicht um knapp über 4 %. Der positive Trend sollte zunächst anhalten. Erfahrungsgemäß ist die Aktie im Vorfeld der Markteinführung der neuen iPhone-Modelle immer besonders stark im Fokus der Investoren. mehr dazu…

7. Juli 2021

Zur Rose-Konkurrent Shop Apotheke strauchelt – Wann kaufen wir nach?

Die deutsch-niederländische Online-Apotheke Shop Apotheke konnte ausweislich vorläufiger Zahlen den Umsatz im zweiten Quartal nur noch um 7,5 % auf 250 Millionen Euro steigern. Für das Vorquartal hatte das Unternehmen noch ein Umsatzwachstum von über 20 % gemeldet. Dabei bereitete Shop Apotheke offenbar der Bezug des neuen Logistikzentrums Sevenum (Niederlande) einige Probleme. Ferner musste man einen leichten Umsatzrückgang bei den verschreibungspflichtigen Präparaten hinnehmen. Nun wackelt also die Jahresprognose des Online-Versenders. Auf Wochensicht ermäßigte sich die Aktie der Shop Apotheke um rund 17 %. mehr dazu…

7. Juli 2021

Ericsson-Technologie für die Cloud 2.0?

Der Netzwerkausrüster Ericsson hat einen beachtlichen Vertriebserfolg in Malaysia gelandet. Dort wird man nun nächstens das Mobilfunknetz etappenweise auf den neuen 5G-Standard heben. Insgesamt will sich das südostasiatische Land den Ausbau seiner Kommunikations-Infrastruktur rund 2,7 Milliarden USD kosten lassen. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, wie viel von diesen Investitionen in den Kassen von Ericsson hängen bleiben. mehr dazu…

7. Juli 2021

ElringKlinger folgt Tesla – Gegenwärtige Schwäche der Aktie unbegründet

Der Autozulieferer ElringKlinger wird in San Antonio (Texas) eine weitere Produktion eröffnen. Aus den Unterlagen der örtlichen Kommunalverwaltung geht hervor, dass die Stadtregierung das Vorhaben der Schwaben mit rund 200.000 USD subventionieren wird. Dafür wird Elring bis 2024 am Standort knapp 17 Millionen USD investieren. Ferner erfahren wir aus den Unterlagen, dass der neue Elring-Standort zur Stärkung der „Lieferbeziehungen zu einem führenden Hersteller von E-Fahrzeugen und Batterien“ dient. mehr dazu…

30. Juni 2021

Albemarle und Livent: Tötet die neue Natrium-Batterie den Lithium-Boom?

In Großbritannien ist dem Batterieentwickler Faradion offenbar der technologische Durchbruch bei der Entwicklung lithiumfreier E-Batterien gelungen. Gleichlautende Nachrichten erreichen uns unterdessen aus China. Hier war offenbar der Tesla-Zulieferer CATL mit einem ähnlichen Akku-Typ erfolgreich. mehr dazu…

29. Juni 2021

Encavis: Charttechnik spricht für günstige Kaufgelegenheit

Die Aktie der Encavis hat nach einer starken Kursrally in den vergangenen Monaten spürbar korrigiert. So sackte der Strom-Titel von einem Rekordhoch bei rund 25 auf teilweise unter 15 Euro ab. Diese Korrekturwelle läuft nun aus. Der Chart, den ich am rechten Rand für Sie abgebildet habe, lässt den Schluss zu, dass die Encavis-Aktie nun zumindest in eine Phase der Bodenbildung eingetreten ist. Optimistisch kalkuliert dürfen Sie davon ausgehen, dass der Boden bei knapp 15 Euro eine Art Mindestkurs darstellt, mit dem wir in den kommenden Wochen planen können. mehr dazu…

29. Juni 2021

BASF macht ernst und steigt in die Produktion von Windstrom ein

Der deutsche Chemie-Gigant BASF macht ernst und wird gemeinsam mit dem schwedischen Stromerzeuger Vattenfall die größte Meereswindanlage der Welt errichten. Das Projekt „Hollandse Kust Zuid“ wird rund 25 Kilometer vor der niederländischen Küste entstehen und soll bis zu 1,5 Milliarden Watt produzieren. Die beiden Unternehmen veranschlagen für die Anlage Kosten von rund 3,2 Milliarden Euro. BASF wird davon die Hälfte schultern. mehr dazu…

23. Juni 2021

Zur Rose: E-Rezept startet sehr gemütlich – Aktie wieder im NextGeneration-Depot

Am 1. Juli wird in der Region Berlin-Brandenburg der Testbetrieb für die Einführung des digitalen E-Rezeptes in Deutschland starten. Dabei legen alle Seiten eine gewisse Gemütlichkeit an den Tag. So beginnt das Pilotprojekt exakt mit einer Apotheke, einer Arztpraxis und einem Patienten. Erst zum Ende des dritten Quartals sollen in der Testregion 50 Arztpraxen und 120 stationäre Apotheken an das neue System angebunden sein. mehr dazu…

23. Juni 2021

Chip-Mangel trifft indirekt auch Polytec – Aktie wieder kaufenswert

Die Begeisterung der Investoren für Auto-Aktien hat sich in den vergangenen Tagen spürbar abgekühlt. Der Hintergrund: Der Versorgungsengpass bei Mikrochips und anderen elektronischen Bauteilen hält an. Erst gestern meldete beispielsweise BMW, dass man heuer bereits einen Produktionsrückstand in Höhe von 30.000 Einheiten aufgebaut hat. Im VW-Stammwerk in Wolfsburg ruht momentan noch bis einschließlich Freitag (25. Juni) die Arbeit in der Montage, im Karosseriebau sowie in der Lackiererei. mehr dazu…

23. Juni 2021

ElringKlinger umreißt Wasserstoff-Strategie – 1 Milliarde Umsatz angepeilt

Bereits 2017 hatte der Vorstand der ElringKlinger in einem internen Strategiepapier festgelegt, dass der Autozulieferer wesentlich auf die Brennstoffzellen-Technologie setzen wird. 2019 hat man in einer Markteinschätzung schließlich geschrieben: Der Brennstoffzellenmarkt wird nach der ersten Hochlaufphase spätestens zwischen 2025 und 2030 richtig anziehen. mehr dazu…

23. Juni 2021

ElringKlinger umreißt Wasserstoff-Strategie – 1 Milliarde Umsatz angepeilt

Bereits 2017 hatte der Vorstand der ElringKlinger in einem internen Strategiepapier festgelegt, dass der Autozulieferer wesentlich auf die Brennstoffzellen-Technologie setzen wird. 2019 hat man in einer Markteinschätzung schließlich geschrieben: Der Brennstoffzellenmarkt wird nach der ersten Hochlaufphase spätestens zwischen 2025 und 2030 richtig anziehen. mehr dazu…

23. Juni 2021

Jerome Powell schiebt Extra Space-Aktie an – Kurzfristig keine Zinswende

In dieser Woche rückte der Depotstabilisator Extra Space Storage erfreulich voran und verteuerte sich um knapp 2 %. Die Immo-Aktie profitierte dabei von den letzten Einlassungen des Präsidenten der US-Notenbank Federal Reserve. Jerome Powell erklärte im Rahmen einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus, dass eine kurzfristige Zinswende sehr unwahrscheinlich sei. Zwar habe man die jüngsten Inflationstendenzen in den USA unterschätzt. Gleichwohl hält der oberste Währungshüter die aktuelle Inflation von 5 % wesentlich für coronabedingt. Hier wirkten Basiseffekte, die in absehbarer Zeit an Wirkung verlieren werden. Stand heute wird die US-Notenbank den Leitzins 2023 zweimal in Schritten von jeweils 0,25 % anheben. mehr dazu…

17. Juni 2021

Vodafone Deutschland bleibt Ericsson treu – Aktie jetzt wieder kaufen

Die Deutschland-Tochter des britischen Mobilfunkers Vodafone wird ihr Kernnetz in Deutschland mit der Technologie der Ericsson auf den neuen Mobilfunkstandard 5G aufrüsten. Eine entsprechende Vereinbarung mit einer Laufzeit von 5 Jahren unterzeichneten die beiden Unternehmen heute in Düsseldorf. Die Entscheidung der Vodafone Deutschland zugunsten der Schweden war am Markt erwartet worden. Beide Unternehmen arbeiten europaweit bereits seit Jahren zusammen. So hat Ericsson bereits das LTE-Netz für Vodafone in Deutschland aufgebaut. mehr dazu…

16. Juni 2021

Livent erhöht Kapital – Aktie gerät unter Abgabedruck

Die Begeisterung der Investoren für Auto-Aktien hat sich in den vergangenen Tagen spürbar abgekühlt. Der Hintergrund: Der Versorgungsengpass bei Mikrochips und anderen elektronischen Bauteilen hält an. Erst gestern meldete beispielsweise BMW, dass man heuer bereits einen Produktionsrückstand in Höhe von 30.000 Einheiten aufgebaut hat. Im VW-Stammwerk in Wolfsburg ruht momentan noch bis einschließlich Freitag (25. Juni) die Arbeit in der Montage, im Karosseriebau sowie in der Lackiererei. mehr dazu…

29. Juni 2021

BASF macht ernst und steigt in die Produktion von Windstrom ein

Der deutsche Chemie-Gigant BASF macht ernst und wird gemeinsam mit dem schwedischen Stromerzeuger Vattenfall die größte Meereswindanlage der Welt errichten. Das Projekt „Hollandse Kust Zuid“ wird rund 25 Kilometer vor der niederländischen Küste entstehen und soll bis zu 1,5 Milliarden Watt produzieren. Die beiden Unternehmen veranschlagen für die Anlage Kosten von rund 3,2 Milliarden Euro. BASF wird davon die Hälfte schultern. mehr dazu…

23. Juni 2021

Zur Rose: E-Rezept startet sehr gemütlich – Aktie wieder im NextGeneration-Depot

Am 1. Juli wird in der Region Berlin-Brandenburg der Testbetrieb für die Einführung des digitalen E-Rezeptes in Deutschland starten. Dabei legen alle Seiten eine gewisse Gemütlichkeit an den Tag. So beginnt das Pilotprojekt exakt mit einer Apotheke, einer Arztpraxis und einem Patienten. Erst zum Ende des dritten Quartals sollen in der Testregion 50 Arztpraxen und 120 stationäre Apotheken an das neue System angebunden sein. mehr dazu…

23. Juni 2021

Chip-Mangel trifft indirekt auch Polytec – Aktie wieder kaufenswert

Die Begeisterung der Investoren für Auto-Aktien hat sich in den vergangenen Tagen spürbar abgekühlt. Der Hintergrund: Der Versorgungsengpass bei Mikrochips und anderen elektronischen Bauteilen hält an. Erst gestern meldete beispielsweise BMW, dass man heuer bereits einen Produktionsrückstand in Höhe von 30.000 Einheiten aufgebaut hat. Im VW-Stammwerk in Wolfsburg ruht momentan noch bis einschließlich Freitag (25. Juni) die Arbeit in der Montage, im Karosseriebau sowie in der Lackiererei. mehr dazu…

23. Juni 2021

ElringKlinger umreißt Wasserstoff-Strategie – 1 Milliarde Umsatz angepeilt

Bereits 2017 hatte der Vorstand der ElringKlinger in einem internen Strategiepapier festgelegt, dass der Autozulieferer wesentlich auf die Brennstoffzellen-Technologie setzen wird. 2019 hat man in einer Markteinschätzung schließlich geschrieben: Der Brennstoffzellenmarkt wird nach der ersten Hochlaufphase spätestens zwischen 2025 und 2030 richtig anziehen. mehr dazu…

23. Juni 2021

Jerome Powell schiebt Extra Space-Aktie an – Kurzfristig keine Zinswende

In dieser Woche rückte der Depotstabilisator Extra Space Storage erfreulich voran und verteuerte sich um knapp 2 %. Die Immo-Aktie profitierte dabei von den letzten Einlassungen des Präsidenten der US-Notenbank Federal Reserve. Jerome Powell erklärte im Rahmen einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus, dass eine kurzfristige Zinswende sehr unwahrscheinlich sei. Zwar habe man die jüngsten Inflationstendenzen in den USA unterschätzt. Gleichwohl hält der oberste Währungshüter die aktuelle Inflation von 5 % wesentlich für coronabedingt. Hier wirkten Basiseffekte, die in absehbarer Zeit an Wirkung verlieren werden. Stand heute wird die US-Notenbank den Leitzins 2023 zweimal in Schritten von jeweils 0,25 % anheben. mehr dazu…

17. Juni 2021

Vodafone Deutschland bleibt Ericsson treu – Aktie jetzt wieder kaufen

Die Deutschland-Tochter des britischen Mobilfunkers Vodafone wird ihr Kernnetz in Deutschland mit der Technologie der Ericsson auf den neuen Mobilfunkstandard 5G aufrüsten. Eine entsprechende Vereinbarung mit einer Laufzeit von 5 Jahren unterzeichneten die beiden Unternehmen heute in Düsseldorf. Die Entscheidung der Vodafone Deutschland zugunsten der Schweden war am Markt erwartet worden. Beide Unternehmen arbeiten europaweit bereits seit Jahren zusammen. So hat Ericsson bereits das LTE-Netz für Vodafone in Deutschland aufgebaut. mehr dazu…

16. Juni 2021

Livent erhöht Kapital – Aktie gerät unter Abgabedruck

Der US-Lithiumförderer Livent wird sein Aktienkapital erhöhen und im Rahmen dieser Maßnahme mindestens 14,5 Millionen neue Aktien anbieten. Die neuen Stücke werden 17,50 USD kosten. Dadurch fließen dem Unternehmen frische Mittel in Höhe von über 250 Millionen USD zu. mehr dazu…

16. Juni 2021

Zur Rose: Ich hebe Kauflimit auf 365 Franken an

Hand aufs Herz! Da habe ich uns alle doch etwas genervt. Zuletzt hatte ich das Kauflimit für die Aktie der Zur Rose auf 315 CHF angehoben. Das war allerdings zu knapp, sodass wir die Schweiz-Aktie wieder nicht in unser Depot aufnehmen konnten. mehr dazu…

16. Juni 2021

Encavis: Nehmen Sie die neuen Aktien und erhöhen Sie für sich die Dividendenrendite

Im Segment der Klima- bzw. GreenTech-Aktien bahnt sich eine Trendwende an. So waren Titel wie Vestas, Siemens Gamesa und auch Encavis in den vergangenen Tagen wieder gesucht. Der Hintergrund: Die G7-Staaten hatten sich jüngst in großer Harmonie nochmals zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens bekannt. Danach sollen die führenden Volkswirtschaften der G7 bis 2050 klimaneutral arbeiten. Bis Ende dieses Jahrzehnts soll der Ausstoß klimaschädlicher Gase – im Vergleich zu 2010 – mindestens halbiert werden. Diese Ziele sind bekanntlich nur erreichbar mit den Produkten und Dienstleistungen der GreenTech-Unternehmen. mehr dazu…

16. Juni 2021

Albemarle will Ertrag aus Soleverdunstung massiv steigern

Der marktführende Lithiumförderer Albemarle arbeitet gegenwärtig an einem technischen Verfahren, das den Ertrag pro Einheit deutlich verbessern wird. Zu Deutsch: Gegenwärtig ziehen Lithiumförderer aus dem Salzwasser des Salar de Atacama im südamerikanischen Lithium-Dreieck nur rund 50 bis 55 % des tatsächlich vorhandenen Lithiums. Der Rest geht aktuell praktisch verloren. mehr dazu…

16. Juni 2021

Welltower schafft Wende und meldet steigende Belegungsrate

Es ist so weit: Der US-Betreiber von Senioreneinrichtungen Welltower meldete erstmals seit dem Ausbruch der Pandemie wieder eine steigende Belegungsrate. So waren Ende April 74 % der Kapazitäten belegt. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem Zuwachs in Höhe von 0,8 %. mehr dazu…